chemisches Ätzen

für präzise, ​​gratfreie, spannungsfreie Bauteile

Das chemische Ätzen (auch als photochemische Bearbeitung (PCM) und chemisches Fräsen bekannt) ist ebenso präzise wie schnell und wirtschaftlich. Komplizierte, mehrstufige Teile mit mehreren Funktionen und hoher Präzision können hergestellt werden, ohne dass teure Werkzeuge oder Maschinen erforderlich sind.

Aus Ihren Zeichnungen können in wenigen Tagen schnelle Prototypen hergestellt werden, die dann schnell auf industrielles Niveau skaliert werden können.

chemischer Ätzprozess

Toleranz

Wir beschäftigen uns mit Dicken von 25 µm bis 2mm. Im Allgemeinen sind 10% der Materialstärke mit einer Mindesttoleranz von 12 μm möglich. Feature-Größe und Toleranz unterliegen:
Metallart
Blattgröße
Metalldicke
Art des zu ätzenden Musters

Materialien

Wenn das gewünschte Metall hier nicht aufgeführt ist, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Gerne besprechen wir Ihre Spezifikation
Auswahl an austenitischen, ferritischen und martensitischen rostfreien Stählen
Weichstahl, Kohlenstoffstahl, Werkzeugstahl, Federstahl
Aluminium, einschließlich Flugzeug- / Luftfahrtqualitäten
Messing, Phosphorbronze, Berylliumkupfer, Neusilber
Molybdän
Nickellegierungen: Inconels, Mu-Metall, Legierung 42 (Nilo 42), Invar, Kovar
Kupfer: Einschließlich C110 und C101 (sauerstofffrei)